Mid-Summer Event

Viele Besucher bei den Flohmarkt- & Car-Adventure Days Fulda

Viele Aussteller und rund 8000 Besucher sind das Fazit des in diesem Jahr erstmals vom DAFKS veranstalteten  „Flohmarkt- & Car-Adventure Days Fulda“.

Neben dem Großflohmarkt, der für sich schon ein tollen Event für sich darstellte, gab es viele tolle Programmpunkte. Wie uns Winfried Jäger – Präsident des DAFKS mitteilte, wurde in Zusammenarbeit mit dem Autohaus Jakob sowie Andreas Dumke und Michael Schäfer tolle Aktionen für die Besucher bei kostenfreiem Eintritt geboten.

Wenn auch der Samstag – so Peter Jakob Veranstaltungsleitung – leider ins Wasser gefallen war, war der Sonntag mit ca.  8000 Besucher umso besser.

Zu dem markenoffenen Tuningtreffen am Samstag waren trotz des schlechten Wetters über 100 Fahrzeuge aus ganz Deutschland gekommen. Für die einzelnen Wettbewerbe wie zum Beispiel „Show & Shine“ und „HiFi-Battel“ wurden dann auch die entsprechenden Sieger gekürt, die durch ein entsprechend qualifiziertes Wertungsgericht ermittelt wurden.

Viel Andrang herrschte auch bei der Fahrzeugausstellung von Jeep und dem Off-Road fahren, das vom Autohaus Jakob angeboten wurde. Möllers Manlift und ein LKW-Steiger gaben Einblicke wie man mit und ohne Fahrzeug zu entsprechend Gebäudepunkten kommt. Zu bestaunen gab es neben vielen anderen Fahrzeugen eine ca. 10m lange Strech-Limousine und ein Original amerikanisches Polizeiauto.

„Ich kämpfe für ihr Recht“ , das ist die Fernsehsendung bei RTL, aus der Christopher Posch bekannt ist. Entsprechend viel Andrang gab es bei seiner Autogrammstunde.

Aber nicht nur bei Christopher Posch herrschte reger Betrieb sondern auch bei dem Informationsstand von Boris Kiauka – einer der Chefs der Paragliding-Schule Wasserkuppe.

Ganz im Zeichen der begeisterten Motosportfans, war auch das RaceMobil (ein Rennsport-Simulator) belagert und man musste schon etwas warten bis man an die Reihe kam.

Mit dem Promille-Parcours war der ADAC vertreten. Hier konnten die Besucher mal testen, wie es ist, wenn man mit 0,5 bzw. 1,5 Promille unterwegs ist. Die entsprechenden Promille-Brillen zeigten den Teilnehmern, wie das Sehverhältnis beeinträchtigt wird, wenn man mit entsprechenden Alkoholspiegel fährt.

Fun- & Action gab es natürlich auch für die Kids neben der obligatorischen Riesen-Hüpfburg konnten die Kids bzw. die Junggebliebenen mit einem Minibagger arbeiten, der genauso wie das Fahren auf einem Quad-Parcours von Mitarbeitern der des Gartenbaubetriebes Baier aufgebaut und betreut wurde.

Insgesamt eine tolle Veranstaltung – so Jäger – es waren mehr Besucher da, das macht uns auch künftig die Veranstaltung im Rahmen unseres Großflohmarktes einmal jährlich zu wiederholen.